Der Sofortkredit
Eine ganz besondere Art des Kredites ist der Sofortkredit. Bei einem normalen Kredit muss der Kreditnehmer sehr genau überprüft werden und das dauert leider ziemlich lange. Es können sogar zwei Wochen oder mehr vergehen bis die Bank sich entscheidet ob sie den Kredit gibt oder nicht gibt. Besonders ärgerlich ist es, wenn man nach zwei oder drei Wochen abgelehnt wird. Dann muss man sich zu einer anderen Bank begeben und erneut warten. Einige Kreditinstitute haben diese Situation als eine Gelegenheit erkannt eine Marktlücke zu füllen und haben deshalb den Sofortkredit erfunden. Wie der Name schon sagt, wird dieser viel schneller vergeben als der normale Kredit. Selbst wenn man den Kredit nicht wirklich sofort erhält, dauert es nur ein paar Tage bis man die Entscheidung bekommt. Dies macht es möglich verschiedene Angebote viel besser zu nutzen. Der Sofortkredit ist ein Ratenkredit, das bedeutet er wird in monatlichen Raten abbezahlt und diese Raten sind im Grunde immer gleich. Meistens findet man Sofortkredite im Internet, weil hier alles einfach schneller läuft. Man gibt praktisch seine Informationen ein, und in kurzer Zeit kann ermittelt werden ob dieser Kredit genehmigt werden kann. Man gibt also seinen Namen, Wohnort usw. ein, aber auch sein Einkommen, was man für die Miete bezahlt usw. Dann wird berechnet welche monatliche Rate getragen werden kann. Wenn das Angebot passt, wird der Sofortkredit meist genehmigt, aber nur wenn auch die Schufa Auskunft positiv ist. Die Kreditvergabe funktioniert manchmal automatisch per Software und manchmal wird sie von einer Person gemacht. Danach wird der Kreditvertrag an den Kreditnehmer geschickt und dieser muss ihn unterzeichnen. Die Daten werden noch einmal bei der nächsten Filiale der Bank überprüft und wenn alles ok ist, wird die Kreditsumme ausgezahlt. So kann man einen Sofortkredit in nur wenigen Tagen erhalten. Allerdings sollte man auch bei einem Sofortkredit Vorsichtig sein, denn es gibt sehr verschiedene Angebote die man beachten sollte. Der Zins reicht von 3% bis über 10% und es gibt auch noch andere Kriterien auf die man achten sollte. Dies sind zum Beispiel die Bearbeitungskosten, die auch bis zu 2% der Kreditsumme gelangen können, also sehr viel. Bevor man den Sofortkredit aufnimmt, sollte man wenigstens ein paar Tage lang gut suchen, aber das Beste ist, man nimmt sich wenigstens eine Woche oder mehr, weil es einfach seine Zeit braucht bis man alle Informationen gesammelt hat und bis man eine Entscheidung getroffen hat. Halten sie Ausschau nach dem effektiven Zinssatz, denn diese beinhaltet auch die Bearbeitungsgebühren und so können sie mehrere Kredite direkt vergleichen. Die Gefahr bei dem Sofortkredit ist, dass man nicht alles richtig überdenkt. Besonders sollte man darauf achten, dass man sich nicht überschuldet in dem man eine Monatsrate hat die man nicht bezahlen kann, oder die keinen Spielraum für normale Schwankungen bietet. Es sollte immer die Möglichkeit geben auch in schlechten Monaten, oder wenn Sonderkosten anfallen, den Kredit bezahlen zu können, denn sonnst drohen schlimme Probleme für den Kreditnehmer.
Impressum